Aktuelle Projekte von David Obermann

Derzeit in einem mittelständischen Unternehmen als iOS-Entwickler tätig

Honorardozententätigkeit an der HTW Berlin

Kurse als Honorardozent:

mit den Programmiersprachen C, C++ und Java.

zur HTW

Frühere Projekte von David Obermann

Portierung auf Unix-Systeme

Portierung von C++-Programmen auf verschiedene Unix-Zielplatformen: Linux SuSE, RedHat, OSX, Solaris Intel, Solaris Sparc, AIX,
als Mitarbeiter der Firma: callas software gmbh
Mitarbeiterschulung für diverse Unix-Spezialthemen: Shell-Programmierung, Make, Regular Expressions etc.

Wartung der Fireball Suchdämonen

Weiterentwicklungen und Wartung an den C++-FCGI-Dämonen der Fireball-Suchdienste (Tru64 bzw. OSF) als Programmierer bei Neofonie Software GmbH Berlin. Mitentwicklung einer C-Server-Page-Engine. Verschiedene Java- und PHP-Projekte.

Diverse Java/JSP- und PHP-Projekte.

Gründung der Quintos GbR

Mitgesellschafter und Mitbegründer der Quintos GbR. Quintos war ein umfassendes Portal für den Baubereich. Die GbR wurde ein Jahr nach ihrer Gründung aufgelöst, gleichzeitig mit dem Rückgang des Internet-Booms. Das Portal war u.a. in jsp-Technologie, mit Tomcat und MySQL realisiert.

PDF-Parser

PDF-Parser und Nachbau der Plugin-Schnittstelle von Adobe-Acrobat als freier Mitarbeiter in der Firma: callas software gmbh

PDFInspektor (Weiterentwicklung läuft jetzt unter dem Namen Preflight)

Ein Diagnosewerkzeug zur Untersuchung von PDF-Dateien. Es listet die Fonts (Typen, Subsetted etc.), Bilder (Größe, Drehung etc.), Farben (Farbräume, verwendete Spezialfarben etc.). Als freier Mitarbeiter der Firma: callas software gmbh

Audio-Indexer

Sprachaufnahmen werden durch Spracherkennungsoftware in Text umgewandelt und indexiert, sodaß eine Suche in den Audio-Daten möglich wird. Im Auftrag des DFN bei Neofonie Software GmbH

Technologien: Microsoft SAPI.

Diverse Praktika

Stahlwerke Bremen: SAS-Anwendungen. Programmierung auf HPUX.

C++ Programmierung am Hermann-Föttinger-Institut für Strömungsmechanik (HFI)

Forschungsarbeiten am Hermann-Föttinger-Institut für Strömungsmechanik (HFI)